Von israelischer Nekropolitik kann man nichts lernen / Nothing to learn from Israeli necropolitics

20.10.22: Aufgebrachte AktivistInnen protestierten lautstark am Schwarzenbergplatz Grund war eine Veranstaltung des österr. Innenministeriums mit dem Titel „Aktuelle Herausforderungen der Terrorismusbekämpfung – Was Österreich daraus lernen kann“. Special Guest war – neben dem Botschafter des Apartheidsstaats – ein israelischer „Counter-terror“ Spezialist, also einer der Planer und Ausführer der israelischen Nekropolitik gegen die PalästinenserInnen. Dieser Boaz […]

Zur unzulässigen Kündigung des Veranstaltungsraums durch das Museumsquartier

BDS Austria war eingeladen, am 19.11.2022 bei der Podiumsdiskussion „Human Rights, International Law – Do they Apply to the Anti-Racist Civil Society in Europe?“ in den Räumlichkeiten des Museumsquartier zu sprechen.Dabei sollte Layla Kattermann vom European Legal Support Center gemeinsam mit einer Aktivistin von BDS Austria über die zunehmenden Restriktionen und Beschränkungen von zivilgesellschaftlichen Initiativen […]

Austria’s anti-BDS resolution and SLAPP case receive concern from UN Special Rapporteurs. This is our response

Vienna, October 17th 2022 In an address to Austrian authorities on the 20th of May 2022 four UN Special Rapporteurs voiced their concern on the motion adopted by the municipal council of Vienna on 27.07.18 against Boycott, Divestment, and Sanctions (BDS) and the lawsuit against a member of BDS Austria. The letter is signed by […]

Zum alltäglichen 8. März

„Do not fear what has blown up. If you must, fear the unexploded.“ Für Frauen der Welt und insbesondere für Frauen des globalen Südens ist Palästina und der Widerstand palästinensischer Frauen gegen Kolonialismus, Krieg, Besatzung, Gewalt und Patriarchat Vorbild. Wenn sie die Femizide an ihren Töchtern, Schwestern, Müttern, FreundInnen unvergessen machen. Wenn alles stumm bleibt […]

Gegen die Reinwaschung israelischer Verbrechen durch Kunst

An Herrn Bürgermeister Leitenberger !
An den Gemeinderat von Leibnitz !

Im Rahmen des alljährlichen Leibnitzer Jazz-Festivals wird diesen Herbst am 2.10. ein Schwerpunkt „Israel“ gesetzt. Zu diesem Festival hat der israelische Botschafter in Österreich Mordechai Rodgold sein Kommen angekündigt.
Als BDS Austria, AktivistInnen einer weltweiten Kampagne, die sich für die Rechte der PalästinenserInnen einsetzt, protestieren wir gegen diesen Versuch der Reinwaschung Israels von den Verbrechen an der palästinensischen Bevölkerung. Israel will Kunst als ein Mittel missbrauchen, um sich als menschrechtlich und demokratisch sauberer Staat zu präsentieren.

Read more about Gegen die Reinwaschung israelischer Verbrechen durch Kunst

Kundgebung_Nakba_Tag_behördlich_untersagt

Kundgebung – Nakba Tag – behördlich untersagt

Untersagung der Kundgebung für den 15.05.2021 um 14:00 am Viktor Adler Markt in Wien/Favoriten per Bescheid das LPD Wien.   Die unter dem ehemaligen sozialdemokratischen Bundeskanzler Kern und seinen MinisterInnen erkennbare Tendenz sich völlig mit dem siedlerkolonialem Apartheidstaat Israel zu solidarisieren, ist durch die aktuelle türkis-grüne Regierungskoalition und Bundeskanzler Kurz nicht mehr zu leugnen. Längst […]

Redebeitrag - Demo gegen die Vertreibung der PalästinenserInnen aus Jerusalem

Redebeitrag – Demo: Nein zur Vertreibung von PalästinenserInnen aus Jerusalem

Unsere Rede auf der Demo gegen die Vertreibung der PalästinenserInnen aus Jerusalem (12.05.2021): „Nie wieder“, so hieß es einmal, würde diese Gesellschaft erinnern.„Nie wieder“, so versprach diese Gesellschaft, sie würde nicht mehr untätig sein.Aber „nie wieder“, versprach diese Gesellschaft und brach ihr Wort.Heute heißt es:„IHR wieder“. Im doppelten Sinne der Aussage und Anklage.„Ihr“, die nicht […]

Israeli Apartheid Week 2021

Die 16. Israeli Apartheid Week, die weltweit in unzähligen Ländern und Städten auf das unhaltbare Unrecht von Apartheid, Staatsrassismus, Besatzung und Siedlerkolonialismus Israels gegenüber der palästinensischen Bevölkerung aufmerksam macht, fand auch dieses Jahr in Wien statt.

Keine Präventivhaft – Keine Haft ohne Anklage – Nicht in Palästina und nicht in Österreich!

Die Repressionsmaßnahmen der letzten Jahre, doch insbesondere die Maßnahmen des Novembers 2020, müssen wir auch als einen weiteren alarmierenden Trend der „Israelisierung“ der österreichischen Politik hinweisen.Es ist kein Geheimnis, dass die Regierungen in Europa und die österreichischen Regierungen der letzten Jahre mit den israelischen Regierungen eine besonders enge Verbindung pflegen[1][2][3][4][5]. Diese Freundschaft geht anscheinend so […]